HC Rhein Vikings mit Auswärtsspiel beim HSV Hamburg

20. Februar 2019
Kategorien: Allgemein | News | Profis |
Post thumbnail

Der HC Rhein Vikings reist am Freitag zum Handball Sportverein aus Hamburg.

Hamburg ist nach dem Sieg des HC Elbflorenz zurück in die Abstiegsränge gerutscht. Mit 16:28-Punkten belegen die Nordlichter den 16. Platz vor TV Großwallstadt (15:29), Dessau-Roßlauer HV (15:29), Wilhelmshavener HV (12:32) und dem HC Rhein Vikings (5:39).

Die Vikings erinnern sich gerne an die Begegnung in der Hinrunde, als die Hausherren am dritten Spieltag gegen den HSV mit 27:25 den ersten Saisonsieg einfahren konnten. Anschließend nahm die Saison für beide Teams einen sehr unterschiedlichen Verlauf.

Für die Hamburger war die Niederlage in Düsseldorf ein Startschuss für eine Serie von drei Siegen am Stück gegen ASV Hamm-Westfalen (32:22), Dessau-Roßlauer HV (25:17) und dem HC Elbflorenz (24:26). Zudem gab es nach den Niederlagen gegen TuS N-Lübbecke und EHV Aue weitere drei Siege gegen die Rimpar Wölfe(27:26), Wilhelmshavener HV (28:33) und TSV Bayer Dormagen (27:26). Aus den letzten elf Spielen holten die Hamburger aber lediglich vier Punkte, so dass man der Konkurrenz aus Hagen und Dresden den Vortritt lassen musste und sich wieder auf einem Abstiegsplatz wieder findet. Zuletzt gab es gegen TuS Ferndorf, Balingen-Weilstetten und ASV Hamm-Westfalen drei Niederlagen in Serie.

Der HC Rhein Vikings steht weiterhin abgeschlagen am Tabellenende, konnte aber trotz vieler namhafter Abgänge am Wochenende gegen den TV Emsdetten überzeugen. Mit vielen jungen hungrigen Spielern boten die Vikings dem Gegner im Castello die Stirn und hatte erst ab der 42. Minute das Nachsehen.

Auch wenn der HC Rhein Vikings am Tabellenende steht und den Gang in die 3.Liga nicht verhindern kann, erhielten die Verantwortlichen für das Auftreten gegen Emsdetten viel Zuspruch, für den sich der Verein ausdrücklich bedanken möchte. Auch Jörg Bohrmann ergriff nach der Partie das Wort: „Wir werden alles geben, um den Fans in dieser Saison so viel wie möglich zurück zu geben. Wie wir in dieser Zeit unterstützt werden ist sensationell.“

Anwurf in Hamburg ist am 22.02. um 20:00 Uhr in der Sporthalle Hamburg.

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.